Frischer Wind in Witzwort

 

Witzwort: offen und fair wirbt für einen neuen, modernen Politikstil im Dorf:

  • Offen soll die Gemeindevertretung für die Vorschläge aller Bürger sein. Dafür will WOF z.B. einen Jugendbeirat einrichten, der Mitspracherecht in den Gemeindeentscheidungen erhält.
  • Offen sollen auch die Entscheidungen in der Gemeindepolitik gehandhabt werden (z.B. Nutzung und Erhalt der Gemeindewege, Betroffenheit von überörtlichen Planungen für Straßen und Stromleitungen, Konzeption und Finanzierung des MarktTreffs).
  • Offen sollen die Entscheidungsprozesse gestaltet werden, z.B. durch langfristig festgelegte Sitzungstermine, Bürgersprechstunden und Veröffentlichung der Entscheidungen vor Ort und im Internet.
  • Offen ist auch die Wählergemeinschaft selbst: sie lädt alle an einer Erneuerung der Gemeindepolitik interessierten Witzworterinnen und Witzworter ein, in der Initiative mitzuarbeiten. Dazu braucht man kein Mitglied zu werden.
  • Offen macht WOF auch seine Ziele und Entscheidungsprozesse auf der eigenen Internetseite und über soziale Netzwerke wie Facebook.

Neben Offenheit setzt die Wählergemeinschaft auf ein weiteres Prinzip: Besonders die „Aufreger“ in der örtlichen Debatte müssen fair organisiert und entschieden werden.

  • Fair muss das Verhältnis zwischen der Meierei und den Einwohnern gestaltet werden. Das gilt z.B. für die Auflagen, die die Meierei aus der letzten Erweiterung noch zu erfüllen hat, und für das Genehmigungsverfahren im Falle eines weiteren Ausbaus.
  • Fair muss der Umgangston insgesamt sein. Denn unser Dorf vereint verschiedene Nutzungen wie Landwirtschaft, Gewerbe, Tourismus und Wohnen in enger Nachbarschaft. Das klappt nur im fairen Miteinander, im Bemühen um gerechten Interessenausgleich und auf Basis verlässlicher Zusagen.Es sind alle Anstrengungen zu unternehmen,  die Wohn- und Erholungsqualität Witzworts als grünes Dorf der Küstenmarsch zu stärken. 
  • Fair gestaltet die neue Wählergemeinschaft auch das Verhältnis untereinander: So wird es keine einsamen Entscheidungen der Vorsitzenden oder der gewählten Gemeindevertreter geben, sondern immer über Versammlungen und elektronischen Austausch eine Rückkopplung mit den Mitgliedern und den anderen Mitstreitern.

 

Ansprechpartner der Wählergemeinschaft Witzwort: offen und fair

Gaby Lönne, Dorfstraße 33a, 04864 100 111 (Listenplatz 1)

Lothar Landzettel, Thomas-Jensen-Weg 4, 1000995 (Listenplatz 2)

Angela Jansen, Nordender Weg 2, 25889 Witzwort, 0160-4981685 (1. Vorsitzende)

 

Die Internetseite ist im Aufbau: www.witzwort-offen-fair.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 4?