Richtig schnelles Internet bald auch in Witzwort?

Quelle: pixabay.com

Hatten Sie vor kurzem auch einen Flyer von Nordfriesen Glasfaser im Briefkasten? Danach könnte das richtig schnelle Internet über Glasfaser auch zu uns nach Witzwort kommen. Zumindest zu denjenigen, die in einem sog. unterversorgten Gebäude wohnen, d. h. deren Anschluss weniger als 30 Mbit/s Download-Geschwindigkeit hergibt.

 

Glasfaseranschluss kostenlos

Besonders attraktiv: Bei Anmeldung während der sog. Vermarkungsphase zwischen dem 1. April und dem 30. Juni 2019 soll der Glasfaseranschluss KOSTENLOS bis ins Haus gelegt werden. Bis es so weit ist, geht aber wohl noch etwas Zeit ins Land. Denn die Bagger kommen erst, wenn die Vermarktungsphase in allen Vermarktungsgebieten abgeschlossen ist und die Mindestbestellquote von 55 % erfüllt ist.

Vormerken & weitersagen: Infoveranstaltung am 25. April

Am 25. April 2019 informiert Nordfriesen Glasfaser ab 19.00 Uhr im Gasthof Rathje, Dorfstraße 10 rund um das Thema Breitbandausbau im Vermarktungsgebiet 3, zu dem auch Witzwort gehört.

Noch Fragen?

Auf seiner Homepage hat der Organisator Nordfriesen Glasfaser einen umfangreichen Katalog der häufigsten Fragen mit den dazugehörigen Antworten veröffentlicht. Ihre Frage ist nicht dabei? Dann bringen Sie sie mit zur Infoveranstaltung am 25.04. bei Rathje.

Übrigens: Wer nicht bis zur Infoveranstaltung warten möchte, kann bereits jetzt einen Glasfaseranschluss bestellen. Alle Einzelheiten zur Verfügbarkeit und zum Anmeldeprozess gibt es hier.

Kontakt

Direkten Kontakt mit Nordfriesen Glasfaser können Sie telefonisch unter 0800/5566011 oder per E-Mail an info@nordfriesen-glasfaser.de aufnehmen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Jürgen Schlüns

Kommentar von Jürgen Schlüns |

Schon mal vorab:
Die im Flyer vollmundig angekündigten 500 / 1.000 MB gibt es scheinbar nicht überall !
Ich habe den Verfügbarkeitstest zweimal gemacht. Reimersbude muss sich mit 200 MB zufrieden geben. Mehr gibbet nicht.
Kostenloser Hausanschluss ??? Kommt drauf an, wo die Kabel liegen.
Dazu bisher keine Info. Denn wenn sie weiter weg als 15 Meter liegen, was ja in den Aussenbezirken vermutlich der Fall sein wird, dann zahlt man pro zusätzlichem Meter
60 Euronen. Macht bei 35 Meter Zuleitung mal so eben 1.200,-- Euronen.
Da muss noch viel mehr Info rüber kommen. Ich hoffe auf den 25. April, obwohl ich denke, auch da wird man sich nicht zur genauen Kabelführung äussern können.
Aber bestellen soll man jetzt schon, ohne die genauen Kosten zu kennen ??
Nee, danke, da bleib ich bei LTE !!
Es sei denn, man kann mir bei der Veranstaltung ein konkretes Angebot machen.

Bitte addieren Sie 9 und 2.