Vollsperrung der B5 Höhe Bütteleck ab dem 22.9.17

Der Verkehr  von der B5 wird in Richtung Norden über die B202 und Koldenbüttel (K1) umgeleitet. Richtung Süden geht die Umleitung von der Vosskuhle über Uelvesbüll und Oldenswort.

Die Baumaßnahme ist wetterabhängig und kann daher im zeitlichen Ablauf zu Verzögerungen kommen.

Weitere Infos: www.strassen-sh.de

Bildquelle: www.strassen-sh.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Gaby Lönne

Kommentar von Gaby Lönne |

Vor diesem “Ampelwochende” gab es auf Anregung der Bewohner eine Begehung mit dem zuständigen Ordnungsamt. Schon zu diesem Zeitpunkt wurde eine weiträumige Umgehung Witzworts angeregt. Jedoch wurde dieser Vorschlag vehement abgelehnt, aber wenigstens die wurde die Ampel installiert , übrigens mit der Zustimmung von der Verkehrsbehörde des Kreises.
Das die Baumaßnahme an der B5 ausgerechnet an dem letzten starken Reisewochenende stattfinden sollte, war äußerst unglücklich gewählt. Ohne Ampel jedoch, wäre es unweigerlich zur Verstopfung und Verkeilung der großen Fahrzeuge in der Dorfstraße gekommen. Und dann wären die Wartezeiten sehr viel größer gewesen.
Einige Zeit später (nach der Ampel) gab es eine schriftliche Bestätigung von der Verkehrsbehörde des Kreises, dass bei geplanten Sperrungen der B5 in Witzwort eine Ampel zum Einsatz kommt…
Der Bürgermeister hat dann erneut die zuständigen Behörden zusammengerufen mit dem Ergebniss der weitläufigen Umleitung bei geplanten Sperrungen der B5.
Das ist gut. Die Straßenverhältnisse haben sich während dieser beider Begehungen nicht geändert – nur die Initiatoren.
Wir werden dieses Thema in Zukunft immer wieder diskutieren, weil die B5 heillos überlastet und veraltet ist und ein dreistreifiger Ausbau der B5 meiner Meinung nach in absehbarer Zeit nicht realisiert werden wird. Alle Möglichkeiten müssen in Betracht gezogen werden, auch in Abstimmung mit benachbarten Gemeinden – und da ist auch eine Ampel kein “Teufelswerk”.

Andreas Ehrlich

Kommentar von Andreas Ehrlich |

@ Herrn Schlüns, warum hacken Sie eigentlich ständig auf das Amt und den BM rum? Sie haben sich doch selber die Antwort unter, Zitat “ Merke: Wer einen Navi hat, kümmert sich nicht um Umleitungsempfehlungen. „ gegeben.

Dazu kommt, das anscheinet die Geräuschkulisse bei Ihnen gleichzusetzen ist mit gefahrener Geschwindigkeit, oder haben aktuelle Messungen dies belegt?

Sind in den Überlegungen bei der Nutzung einer Verkehrsampel die Punkte Lärmbelastung, Emissionsausstoß über ??
Stunden/ Tage, sowie das unumgängliche Halteverbot der Anwohner Dorfstrasse, mit eingeflossen?

Sollen die Anwohner der Dorfstrasse mit ihren Kraftfahrzeugen auf dem Kirchspielplatz oder Fenne XY parken? Ich glaube kaum. Nicht jeder hat noch zusätzlichen Stellplatz zur Verfügung.

Ich gehe davon aus das alle wichtigen Punkte bei der Verkehrsbegehung/ - schau mit in betrachtet gezogen wurden und darauf hin wurde beschlossen, es ist nicht nötig. Wie es auf den Wirtschaftswegen in der Zeit ausgesehen hat, in Punkto "NAVI" wird von Ihnen hier ja nicht betrachtet. So ist es aber wenn man auf einer Halbinsel wohnt und die Hauptverkehrsader gesperrt ist.

Und es ist sehr sehr nett von Ihnen, jedem Bürger der Gemeinde Witzwort zu unterstellen sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit zu halten, "Respekt" und Lob an alle Touristen.

Jürgen Schlüns

Kommentar von Jürgen Schlüns |

Nun haben es ja alle mitbekommen. Die "grossräumige Umleitung", vom Bürgermeister und dem Amt beschlossen,
hat nicht funktioniert. Die Dorfstrasse war voll. Am Samstagmorgen rollten die LKW´s durch.
In Oldenswort dagegen war nicht mehr Verkehr als sonst.
Merke: Wer einen Navi hat, kümmert sich nicht um Umleitungsempfehlungen. Da nützt auch eine Planung nichts.
Das beste Hilfsmittel war und wird auch in der Zukunft eine Ampel in der Dorfstrasse sein.
Denn das ist der neuralgische Punkt in Witzwort. Der Begegnungsverkehr hat ja schon zu "normalen" Zeiten
Schwierigkeiten, mit 60 km/h da durchzubrettern. Ob PKW oder Trecker mit Gülleanhänger, alle haben es
fürchterlich eilig. Die einzigen, die sich einigermassen an Tempo 30 halten, sind die Touristen.

Was ist die Summe aus 6 und 9?